× Alles rund um Bauberichte

Frage Neues Projekt "Cathena_2" im Eigenbau

Mehr
25 Jan 2013 08:23 #51 von Gallimimus
Hallo Flor

Dein Boot sieht super aus. Ich bin vorallem auf das Abformen und Laminieren gespannt!

Viel Spass beim Weiterbauen...

Schöner segeln

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Jan 2013 17:50 #52 von flor
Hallo

Bin an diesem Wochenende doch ein gutes Stück weiter gekommen.









Ich selbst halte viel von einem symetrischen Aufbau, das Risiko eines Verzuges wird somit auf ein Minimum gesenkt.





Heute Sonntag kamen 4 weitere Planken dazu.





Nun beginnt der anspruchsvollere teil der Beplankung.

Gruss flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Jan 2013 16:45 #53 von flor
Sali Zäme

So. der anspruchvollste Teil der Beplankung ist vollbracht und das Unterwasser soweit fertig.





Die letzten 2 Plankenpaare waren für mich der schwierigste Arbeitsgang, da sie auf Länge und Anpassung an die bereits angebrachten Planken mit der Schäftung genau reinpassen sollten, aber mit etwas Geduld ist auch dieses machbar.

Aus Neugierde kamen nun 2 Negativmallen zum Einsatz, mal schnell schauen wie genau gearbeitet wurde. Dazu muss ich sagen, dass ich noch keinen Schliff mit Schleifpapier gemacht habe, obwohl die Versuchung gross ist. Dies kommt wirklich erst, wenn auch die Bordwand fertig ist.





Bin eigentlich angenehm überrascht wie gut das hinkommt. Dabei habe ich noch festgestellt, dass diese Mallen noch eine Hilfe darstellen um den Bau der Bordwand fertig zu stellen. Kann ich doch das ganze um 180° drehen und steht stabil genug.







Als nächstes wird natürlich die Bordwand in Angriff genommen, glaube mit 3 Bahnen sollte das machbar sein bei meinem Boot, mal schauen.
Bevor ich nach Hause ging, wurde noch alles mit einem Zerstäuber und Wasser befeuchtet und mit Schraubzwingen auf den Tisch aufgespannt um die "innere Spannung" aufzulösen.

flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Feb 2013 18:58 #54 von flor
Guten Abend Alle

Heute Freitag habe ich nun das letzte Paar Planken der Bordwand gefertigt und eingeklebt. Ursprünglich wollte ich dieses Teil an einem Stück fertigen, nun sind es aber 3 daraus geworden, zum Glück, auch wenn der Aufwand grösser ist.





Mit mittelharten Balsa in der Stärke von 3 mm war dies gerade noch verträglich, weil der Heckbereich "zu" macht und im Bugbereich "öffnet". Es entsteht dadurch eine "Verdrehung" und dann noch die Längsseitige Biegung, da müsste eigentlich jede Planke mit Dampf vorgebogen und gepresst werden.





Für den weniger geübten Modellbauer würde ich an dieser Stelle 4 Beplankungen vorschlagen.

Noch eine Abbildung von der Schale wie sie Innen aussieht.





Eigentlich schade, um "nur" eine Abformung davon zu machen.

So, jetzt muss nur noch der Kleber aushärten und die Form kann vorsichtig beschliffen werden.





Freue mich auf Samstag, wenn wieder mal im Balsastaub "geschnüffelt" werden kann.

Gruss flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Feb 2013 14:21 - 29 Jan 2014 17:20 #55 von Reto
Hallo Flor
erlaube mir die folgenden Fragen:
- mit was für einem Leim hast du die Planken verleimt?
- Gehe ich richtig, dass die Form auf dem Baubrett bleibt und damit die Planken mit den Spanzen verklebt sind?

Beste Grüsse
Reto

RG-65, SUI-99
www.rg65.ch
Letzte Änderung: 29 Jan 2014 17:20 von Reto.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Feb 2013 18:21 #56 von flor
Sali Reto

Ja, die Planken sind mit den Mallen verklebt, habe nicht die Absicht mit der Balsaschale aufs Wasser zu gehen. Wenn doch, dann müsste das ganze fein abgesägt werden und vorige Mallen mit der Dremel in der Schale auf ein Minimum ausgeschliffen werden.

Bei "Cathena_1" habe ich da eine Trennfolie auf die Mallen gebracht um die Holzschale, wenn fertig, ablösen zu können, war nicht so mein Ding, beim Schleifen löste sich alles. Vielleicht hast Du ein "Gegenmittel" dafür.

Als Leim verwende ich für diese Arbeiten gerne UHU Hart, klebt schnell, ist hervorragend für Balsa, ist fast glasklar und lässt sich hervorragend schleifen. Bekommst den im COOP Baubedarf.

Hoffe Deine Fragen beantwortet zu haben. (Ranger braucht das Land)

Gruss flor

Dümpel und studier.
C_2
SUI 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.436 Sekunden
Powered by Kunena Forum